Profil

Ben Majerus ist am 12.05.2001 geboren worden. Er spielt seit 7 Jahren schon in unserem Verein. Der junge Mann mit der Nummer 7 hat in seiner jungen Karriere einige Titel erreicht, darunter die Meisterschaft und den Pokalsieg. Der großgewachsene Schlacks, der Filip Jicha als sein Vorbild nennt, besucht die Sportschule in der Stadt.

Interview

…Hallo Ben. Wie und wann bist du damals zum Handball gekommen und wie lange spielst du jetzt schon insgesamt?

– Ich bin damals durch einen Freund aus der Schule zum Handball gekommen. Es hat mir viel Spaß gemacht und daher spiele ich jetzt schon seit 7 Jahren Handball.

…An welche „handballerischen Momente“ erinnerst du dich zurück (positiv, wie auch negativ)?

– Ich habe gute, sowie schlechte Erinnerungen.

Einer der besten  Momente war, als wir die Meisterschaft und den Pokal in der letzten Saison mit der U14 gewonnen hatten.

SONY DSC

…Du gehst auch auf die Sportschule seit einigen Jahren. Wie sieht ein normaler Tagesablauf bei dir aus??

– Ich gehe seit drei Jahren auf die Sportschule. Wir haben jeden Tag Training oder Schulsport, manchmal auch 2mal am Tag.

…Bei so vielen Trainingseinheiten neben der Schule bleibt da überhaupt noch Freizeit? Falls ja, wie gestaltest du diese? Andere Hobbys?

– Bei so viel Training neben der Schule bleibt natürlich nicht allzu viel Zeit übrig, denn man muss nebenbei auch noch all die Aufgaben für die Schule erledigen und lernen. Also bleibt da fast keine Zeit für Hobbys.

ben 1

…Auf welcher Position spielst du meistens? Hast du eine Position, auf der du am liebsten spielst? Wenn ja, wieso?

– Ich spiele meistens auf der linken Rückraum Position. Diese ist auch meine favorisierte Position, da man von dort aus viele Tore schießen kann.

…Du spielst aktuell in der U17. Wie ist die Stimmung innerhalb der Gruppe und was möchtest du mit dem Team erreichen?

– Die Stimmung innerhalb der Gruppe ist sehr gut. Als Ziel haben wir uns gesetzt, das wir mit der zweiten Mannschaft die Playoffs in der Titelgruppe erreichen.

…Welche Ziele hast du für dich selbst für die Zukunft im Handball?

  • Meine Ziele für mich selbst sind einmal in der ersten Mannschaft Beim HC Berchem zu spielen.

Aber auch im Ausland zu spielen wäre eine tolle Erfahrung.

SONY DSC

…Hast du ein oder mehrere Vorbilder im Leben oder im Sport?

– Ich habe ein großes Vorbild im Sport und das ist Filip Jicha, er ist ein sehr guter Handballer und spielt auch auf meiner Position.

…Was zeichnet für dich den HC Berchem aus?

– Ich spiele für den HC Berchem, da ich hier viele Freunde habe und es eine sehr gute Mannschaft ist.

…Wo und wie siehst du den Verein in der Zukunft?

– Ich hoffe auf jeden Fall, dass der HC Berchem in der Zukunft wieder erfolgreicher wird.

Vielen Dank, Ben, für das Interview und deine Zeit. Viel Spass und Erfolg weiterhin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü